Filtern nach

Sommerdecke

Die Sommerdecke

Eine dicke Bettdecke kann in den heißen Sommermonaten schnell zur Belastung werden. Wenn die Temperaturen sich auch in der Nacht nicht unter 20 Grad Celsius abkühlen, ist eine herkömmliche Bettdecke denkbar ungeeignet. Eine spezielle Sommerdecke ist so konzipiert, dass sie atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend, gleichzeitig aber nicht zu schwer ist. So kann man sich mit dieser Zudecken, ohne ins Schwitzen zu geraten. Die meisten Sommerdecken sind mit etwa 500-1000 Gramm Füllung versehen, was durchaus ausreichend ist. Bevor man sich eine Sommerdecke zulegt, sollte man wissen, welches Material man bevorzugt. Bettdecken werden in verschiedene Wärmegrade unterteilt; diese reichen von 1 bis 5 Punkten. Eine sehr leichte Sommerdecke entspricht dabei dem Wärmegrad 1. Achten sollte man beim Kauf auch darauf, dass die Decke in der Maschine gewaschen werden kann. Die Decken sind sogar für Allergiker geeignet.

Sommerdecke

Entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Suchen Sie erneut